Dinkelgrieß-Porridge mit Kaki-Ingwer-Kompott

Dinkelgrieß-Porridge mit Kaki-Ingwer-Kompott

Ich liebe Dinkel & Kakis im Herbst. Seit ich hier in Italien lebe und meinen eigenen Kaki-Baum habe, gibt’s bei mir im Herbst fast täglich eine Frucht. Heuer war ich ganz enttäuscht, dass mein Baum nur 25 Früchte getragen hat (hier in Norditalien hat es im Mai fast 4 Wochen lang nur geregnet!). Dafür waren die umso größer! Dinkel nutze ich seit vielen Jahren als Weizenersatz, weil ich den nicht so gut vertrage. Also wollte ich mal ein Frühstücks-Porridge mit den beiden  machen. Dieses Mal habe ich Dinkelgrieß gewählt, weil er sich so einfach & schnell zubereiten lässt. Außerdem kann man daraus auch ein cremiges Dessert herstellen. Das Fruchtfleisch der Kaki habe ich noch zusätzlich mit Ingwer & Zimt leicht eingeköchelt, denn das hält mich in der kühleren Jahreszeit wunderbar warm.

Die wärmenden Eigenschaften vom Dinkel und die Süße der Kaki erden mich so richtig & ich fühl mich danach immer superwohl. Jetzt weiß ich auch warum. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Ayurveda und ich – als hauptsächlich (luftiger) Vata-Typ – brauche eben viel Erdung & Süße, die mir Getreide wie Dinkel und Hafer oder süße Früchte wie Kakis oder süße Trauben liefern. Vor allem in der Herbstzeit, die Zeit in der das Vata Dosha dominant ist. Seit ich ein bisschen darauf achte, hauptsächlich warm und oft süß (damit ist nicht Zucker gemeint, sondern süßes Obst oder Gemüse wie Kürbis, Karotten & Süßkartoffel), saftig (zB Porridge, Suppe, Eintopf) und mit Gewürzen  zu essen, läuft die Verdauung viel besser, ich habe so gut wie keine Blähungen mehr und ich komme nicht mehr so schnell aus der Balance. Hier also mein ayurvedisch angehauchtes Frühstück bzw. Dessert:

 

Dinkelgrieß-Porridge mit Kaki-Ingwer-Kompott
histaminarm, laktosefrei, zuckerfrei, vegan

Zutaten für 1 Frühstücks- oder 2 Dessert-Portionen:
60g Dinkelgrieß
200ml ungesüßte Mandel- oder Dinkelmilch
1 EL Leinsamen, geschrotet
je 1/2 TL Zimt & Kardamom
Prise Salz
1 TL Leinsamenöl
ev. Süßungsmittel zB Ahornsirup

Kaki-Kompott:
1 mittelgroße Kaki
1/2 TL frisch geriebener Ingwer
etwas Zimt
1 EL Ahornsirup

Mandelblättchen, Granatapfelkerne & Mandelmus für die Dekoration

Zubereitung:
Mandelmilch mit einem Schuss Wasser & den Gewürzen aufkochen und den Dinkelgrieß einrühren. Gegen Ende der Kochzeit Leinsamen & Leinsamenöl unterrühren und ev. süßen.

Für das Kompott das Fruchtfleisch der Kaki herauslösen, gemeinsam mit dem Ingwer in einem Topf erwärmen (ev. ein Schuss Wasser dazugeben) und 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Zimt und Ahornsirup unterrühren.

Die Grießcreme in eine kl. Schüssel oder in Dessertgläser füllen, mit dem Kaki-Kompott bedecken und mit Mandelblättchen, Granatapfelkernen und Mandelmus servieren.