Genuss trotz Intoleranz

Genuss trotz Intoleranz

Was kann ich jetzt noch essen? Geschweige denn gutes Essen genießen? Und die netten Abende in meinem Lieblings-Restaurant, alles Geschichte?
Diese oder ähnliche Fragen hat sich vermutlich jeder schon gestellt, der die Prognose Lebensmittel-Intoleranz bekommen hat. Die (komplette) Änderung seiner Essgewohnheiten und die Vorstellung von geschmacklosen Speisen kann einen schon in Angst & Panik versetzen…

Das muss aber nicht so sein!  Natürlich gibt es Lebensmittel, die man zuvor täglich gegessen hat und anfangs gar nicht oder nur sehr eingeschränkt essen darf. Durch diese Phase muss man durch!! In der Regel sollte man aber ohnehin nur 4-8 Wochen strikte Karenzdiät machen. 
ABER – mit jeder Intoleranz kann man mit ein bisschen Kreativität ganz tolle geschmackvolle & gesunde Gerichte zaubern oder Lieblingsgerichte abwandeln und durch neue, verträgliche Zutaten ersetzen. UND dir eröffnet sich eine komplett neue Geschmackswelt, die du vielleicht ohne deine Intoleranz nicht kennen gelernt hättest. Zumindest ist es mir so ergangen. Klingt doch nicht so schlecht, oder?

 

ÜBER DIESEN BLOG

Mit meinem Blog “diegesundelinie” möchte ich zeigen, dass man mit Lebensmittelintoleranzen & Allergien (Gluten/Weizen, Laktose, Histamin, Fruktose) auch sehr genussvoll & gesund essen kann. Und dass es weder teuer noch zeitaufwändig oder kompliziert sein muss. Letzteres hat mich die italienische Küche gelehrt. Die Rezepte sind einfach, aber geschmackvoll und meist schnell zubereitet und somit alltagstauglich.

Meine Rezeptideen sollen dir als Intolerante/r zunächst helfen, Essen als Genuss & positiv zu sehen und dadurch beschwerdefrei zu werden & gesund zu leben. Und allen Interessierten: den Weg zu einer langfristig gesunden & geschmackvollen  Ernährung  zu finden – kochen und essen für die “gesunde” Linie eben.

Auf meinem Blog findest du auch meinen persönlichen Weg von div. Lebensmittel-Unverträglichkeiten hin zu einem beschwerdefreien Leben. Außerdem gebe ich dir Tipps, wie du Schritt für Schritt deine Situation (Lebensmittel-Intoleranz oder Magen-/Darmbeschwerden) verbessern kannst. Dabei stütze ich mich auf aktuelle wissenschaftliche Studien, Experten und eigene Erfahrungen.

Aber auch die Gesundheit der Erde liegt mir sehr am Herzen: daher verwende ich in meinen Rezepten hauptsächlich regionale, saisonale, biologische & pflanzliche Lebensmittel. Und gebe auch immer wieder Tipps, wie man Ressourcen sparen oder Lebensmittelreste verwerten kann.

Zusätzlich möchte ich allen Allergikern eine Hilfestellung fürs “Außer-Haus”-Essen oder auf Reisen geben z.B. mit Restaurant-Tipps von Städten, die ich gut kenne oder schon bereist habe. Bei der Lokal-Auswahl achte ich auch besonders auf nachhaltige, biologische, regionale oder pflanzliche Küche.  

 

Viel Spaß beim Lesen, Informieren, sich Inspirieren lassen & Nachkochen!

 

Hinweis zu den Rezepten:
Meine Kreationen sind unter “alle Rezepte” in Kategorien wie “Frühstück”, “Hauptspeisen” oder “Süßes/Desserts” unterteilt. Außerdem habe ich für Intolerante je eine eigene Kategorie für “histaminarm”, “glutenfrei”, “laktosefrei”, “fruktosearm” und “zuckerfrei” erstellt. “Zuckerfrei” heißt ohne raffinierten, weißen Zucker, sondern Alternativen wie Datteln, Agaven-, Ahorn- oder Reissirup sowie Kokosblüten- oder Birkenzucker (Xylit). Alle Rezepte sind außerdem sojafrei, eifrei und meist vegan.