Mango-Kurkuma-Smoothiebowl mit Karfiol

Mango-Kurkuma-Smoothiebowl mit Karfiol

Was Karfiol im Frühstückssmoothie? Ja, das sollte man unbedingt mal ausprobieren!! Denn in der Kombination mit Mango & Kurkuma schmeckt das superlecker & man merkt gar nicht, dass Karfiol dabei ist. Nachdem ich sie zum 1. Mal gemacht hatte, war mein Mann sooo begeistert vom Geschmack, sodass er mir noch Stunden später von diesem leckeren Smoothie vorgeschwärmt hat – mir ging’s übrigens genauso. Als er mich nach den Zutaten gefragt hat, und ich ihm u.a. Karfiol nannte, war er ganz erstaunt.

Inspiriert hat mich dazu ein Rezept in einem Kochbuch. Allerdings war das eine Suppe, genauer gesagt eine “Blumenkohl-Mango-Suppe mit Kurkuma”. Nachdem ich in meine Green Smoothies des Öfteren Brokkoli, Mangold oder Salat gebe, dachte ich mir – warum nicht mal den Karfiol probieren, der hat eine neutrale Farbe und einen nicht zu dominanten Geschmack. Gesagt getan probierte ich ein bisschen herum, fügte noch ein paar Zutaten u.a. Goldleinsamen und Kokosjoghurt hinzu und habe daraus diesen superleckeren Smoothie kreiert:

 

Mango-Kurkuma-Smoothiebowl mit Karfiol
histaminarm, glutunfrei, laktosefrei, pflanzlich, zuckerfrei

Zutaten für 2 Personen:
1 ganze, reife Mango
1 Bananenstücke, gefroren
1 Handvoll Karfiolröschen, gefroren
1 TL Kurkuma
1 EL Goldleinsamen
Prise schwarzer Pfeffer
1 EL Hanf- oder Mandelproteinpulver
200g Kokosjoghurt zB von mylove.mylife
ev. etwas Flüssigkeit

Hanfsamen, Cranberries & Kokoschips für die Deko

Zubereitung:
Mango schälen, vom Kern befreien und in den Mixer geben. Mit den übrigen Zutaten zu einem cremigen Smoothie mixen, bei Bedarf etwas Flüssigkeit hinzufügen. Der Smoothie wird durch das gefrorene Obst & Gemüse sehr cremig! In zwei Schüsseln füllen und zB mit Hanfsamen, Cranberries & Kokoschips dekorieren und genießen.